• AP 1 Darstellung projektspezifischer Rahmenbedingungen und rechtlicher Grundlagen
  • AP 2 Untersuchungen des Ausgangsmaterial in Bezug auf Schadstoffe und Verunreinigungen sowie Untersuchungen der Baustoffe in Bezug auf zu erwartende Luftschadstoffemissionen
  • AP 3 Material- und Baustoffentwicklung und Prüfung, Herstellung von Probekörpern und Demonstratoren
  • AP4 Lebenyzyklusanalyse
  • AP5 Öffentlichkeitsarbeit & Vermarktung
  • AP6 Projektmanagement & Berichtertsattung

Mit dem Forschungsvorhaben soll die Fragestellung untersucht werden, ob und in welchem Maße rezyklierte mineralische Bau- und Abbruchabfälle sowie mineralische Abfälle aus den Waschprozessen für die Herstellung von Ersatzbaustoffen (Korngrößen kl. 2 mm), die derzeit überwiegend deponiert werden, als Rohstoffersatz in Lehmbaustoffen eine technisch und wirtschaftlich höherwertige Anwendung finden können. Die aktuelle Normung für Lehmbaustoffe lässt derzeitig nur natürliche Gesteinskörnungen als Zuschläge sowie Lehm aus natürlichen Vorkommen oder Recyclinglehm als Bindemittel zu.

Zentrale Fragen in Bezug auf zulässige Schadstoffgehalte im Ausgangsmaterial sowie baustoffbedingte Emissionen in die Innenraumluft werden im Detail betrachtet, da diese maßgeblich für eine Zulassung in der Normung sind. Der Aspekt der Innenraumlufthygiene ist in Bezug auf einen hochporösen Baustoff, der im Innenraum zum Einsatz kommt im Detail zu beleuchten, um gesundheitsrelevante Folgen ausschließen zu können.

Im Vorhaben wird die exemplarische Entwicklung von zwei wiederverwendbaren Lehmbaustoffen (Lehmstein, Lehmputzmörtel) angestrebt, um die Frage der technischen Machbarkeit zu beantworten. Um zukünftig sowohl das Abfallaufkommen als auch die Rohstoffinanspruchnahme zu reduzieren sollen zum einen die Zuschläge bis zu 100% aber auch das natürliche Bindemittel Ton zu 80% – 100% substituiert werden. Der Machbarkeitsnachweis für beide Entwicklungen soll in Form eines Prototypens erbracht werden. Es wird angestrebt für beide Baustoffe einen Technologie-Reifegrad 4-5 (TRL 4-5) zu erreichen.